Haupteintrag
Gegrillter Wolfbarsch mit Spargel und Bärlauch Chimichurri
Einfach

Hier und heute zeigen wir euch, dass man Spargel auch ganz entspannt neben dem Fischfilet auf dem Grill zubereiten kann. Dazu gibt es ein absolut aromatisches Chumichurri aus Bärlauch, grünem Pfeffer und Peperoni.

Vorbereitung

Kochen

Kategorie: Rezepte
Jahreszeiten Alle
Schlagwörter:

Tags: Wolfsbarsch

Zutaten

Für 4 Portionen

Gemüse

500 Gramm Spargel, grün
500 Gramm Spargel, weiß
0.5 Stück Zitrone
20 Gramm Butter

Fisch

2 Stück a 500-600 Gramm Wolfsbarsch
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle

Soße

1 Bund Bärlauch
1 Zehe Knoblauch
1 Stück Zwiebel
2 Stängel Petersilie
2 TL Grüner Pfeffer in Lake
2 Stück Grüne Peperoni
0.5 Stück Zitrone
2 EL Olivenöl
1 Prise Meersalz

Gegrillter Wolfbarsch mit Spargel und Bärlauch Chimichurri Zubereitung

Bevor es den Fischen an die Schuppen geht, bereiten wir das Chimichurri (eine Art Pesto) vor. In einem Mörser werden Zwiebelwürfel, Knoblauch, Peperoni, Petersilie, Zitronensaft, Meersalz, Olivenöl und natürlich Bärlauch zu einer groben Kräuterpaste verarbeitet. Dazu empfehle ich, die Gemüse vorher in kleinere Stücke zu schneiden. Wer keinen Mörser hat, nimmt einen Mixer und ein hohes Gefäß zur Hilfe.

Der Spargel wird klassisch geschält und kommt anschließend direkt zusammen mit etwas Öl auf die Grillplatte. Man sollte den Spargel ruhig etwas häufiger wenden und so platzieren, dass er wirklich ganz langsam und geschmeidig brutzelt. Zwischendurch gern schon salzen.

Der Wolfsbarsch wird geschuppt und gründlich gewaschen. Natürlich kann man den Fisch auch im Ganzen auf die Platte legen, aber in dem Fall habe ich mich für feine Filets entschieden. Die Filets werden mit der Hautseite zuerst auf die geölte Platte gelegt und mit Hilfe einer Palette (Pfannenwender) angedrückt, dass sich das Filet nicht aufrollen kann. Gewürzt wird nun die obenliegende Seite mit Salz und Pfeffer. Das Filet wird ausschließlich auf der Hautseite gegrillt und erst ganz zum Schluss für 5 Sekunden gewendet.

Der Spargel bekommt zum Abschluss noch ein Flöckchen Butter und einen guten Spritzer Zitronensaft.

Anmerkungen zum Rezept

Wichtig ist, dass das Chimichurri nicht zu fein püriert/gemörsert wird, denn besonders die kleinen Stücke machen die Soße nachher so spannend auf der Zunge.

Schreiben Sie die erste Bewertung

Deine Email wird nirgendwo anders verwendet.

Teile dieses Rezept

Catch and Cook

Catch & Cook ist eine Initiative des DAFV. Der Deutsche Angelfischerverband e.V. besteht aus 26 Landes- und Spezialverbänden mit ca. 9.000 Vereinen, in denen insgesamt rund 500.000 Mitglieder organisiert sind.